Logo Esperanza
Esperanza – Zentrum für tierunterstützte Pädagogik
Zimmerau 5, Oberndorf an der Melk
www.esperanza.at, +43-(0)7483-7720, info〈at〉esperanza.at

Unsere Wellensittiche

Unsere Wellensittiche
Die Enten
Die Katzen
Die Hunde
Die Alpakas
Die Esel
Die Pferde
Die Ziegen
Die Schweine
Die Schafe
Die Wellensittiche
Die Meerschweinchen
Die Hühner
Die Schildkröten


Unsere Wellensittiche

Ihren Namen haben die Wellensittiche von dem wellenförmigen Muster ihres Gefieders. Ganz typisch sind auch die Wangenflecken, die schwarzen Tupfen auf der hellen Kehle, die langen Schwanzfedern und der gekrümmte Schnabel. Die Haut oberhalb des Schnabels („Wachshaut“) ist bei Männchen blau, bei Weibchen bräunlich.

Die lebhaften und geselligen Vögel gehören zur Familie der Papageien und stammen eigentlich aus Zentralaustralien, obwohl es sie mittlerweile schon auf der ganzen Welt gibt. Ihr natürlicher Lebensraum sind eigentlich offene Grasflächen, Savannen und Steppen. Sie werden nur etwa 18 Zentimeter groß und wiegen höchstens 30 bis 50 Gramm.

Als Schwarmvögel verkümmern sie seelisch und körperlich, wenn sie ohne Artgenossen gehalten werden. Wellensittiche ahmen Laute von Menschen und Geräusche ihrer Umgebung nach, sie lieben Wasserbäder (lauwarm!) und vor allem Freiflüge. In freier Wildbahn legen Wellensittiche täglich bis zu 100 Kilometer fliegend zurück.

Sie erreichen ein Alter von acht bis zehn Jahren, manche sogar von 15 Jahren.
 

Willi

Willi

auf Esperanza seit Herbst 2006

Ich lebte lange in einer Männer-WG. Umso mehr freue ich mich, hier in einer bunt gemischten Vogel-Gemeinschaft zu leben. Mit Piepsa verstehe ich mich sehr gut. So richtig gern habe ich sie. Vielleicht gründen wir irgendwann unsere eigene kleine Familie!

Merlin

Merlin

auf Esperanza seit Mai 2015

Ich bin zusammen mit Menthos hierhergekommen. Herrlich - die vielen Äste und der grüne Hollerbusch. Hier genieße ich den bunten Trubel und die frische Luft. Manchmal wird’s richtig laut weil wir uns so viel zu erzählen haben. Schön ist das.

Mim

Menthos

auf Esperanza seit Mai 2015

Hach, hier fühle ich mich schon sehr wohl! Mein neues Zuhause und meine neuen Flugkumpels machen mir keine Angst - gut, dass ich nicht schüchtern bin! Nur schade, dass Willi so oft zurückredet. Da werden wir noch klären, wer von uns am längeren Ast sitzen darf.