Esperanza – Gemeinsam leben, gemeinsam wachsen
Der Newsletter 2/16 von Esperanza


Themen im Dezember 2016

E  Esperanza-Fortbildungsmöglichkeiten 2017
S  Spenden – jede Unterstützung hilft uns weiter
P  Portraits unserer Tiere - Cosima, unsere hübsche Alpakadame
E  Esperanza am Weihnachtsmarkt in Oberndorf
R  Richtig viel geschafft – Stallgebäude und Tiertrail wurden fertiggestellt
A  Am Hof wird´s bunter – 2 neue Kune-Kune Schweine leben jetzt bei uns
N  Neu – das erste Vorlesebuch für Meerschweinchen
Z  Zeit nehmen für Yoga
A  Achtung, ein rechtlicher Hinweis



Esperanza-Fortbildungsmöglichkeiten 2017

Auch im Jahr 2017 gibt es wieder verschiedenste Möglichkeiten an unseren Fortbildungsmodulen zur tierunterstützten Pädagogik teilzunehmen. Die Einnahmen aus den Fortbildungen kommen übrigens direkt unseren tierischen Co-Pädagogen zu Gute.

Modul 1: Das Esperanza-Prinzip – Von der Idee zur Umsetzung
An einem Nachmittag wird das Esperanza-Prinzip für tierunterstützte Projekte in der Kinder- und Jugendhilfe an Hand des praktischen und gelebten Beispiels des Esperanza-Hofs vermittelt. Dabei wird besonderer Wert auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Theorie und Praxis gelegt und damit ein wertvoller Einblick für jene gegeben, die ähnliche Projekte in die Tat umsetzen wollen. In der tierunterstützten Pädagogik kann nur von Erfolg gesprochen werden, wenn es Mensch und Tier wohl ergeht. Das dafür notwendige Know-how über die Schaffung der geeigneten Rahmenbedingungen wird mit dem „Esperanza-Prinzip“ vermittelt.

Termine Frühjahr 2017 - Modul 1: Das Esperanza-Prinzip – Von der Idee zur Umsetzung:
Freitag, 03. März 2017, 14:00 – 17:00 Uhr oder
Freitag, 05. Mai 2017, 14:00 – 17:00 Uhr.
Kosten: 70 €/Person,
die Durchführung des Moduls ist an eine MindestteilnehmerInnenzahl von 5 Personen gebunden.


Modul 2: Mission Schmetterling
Für jene, die im Modul 1: „Das Esperanza-Prinzip – Von der Idee zur Umsetzung“ Motivation und Mut gewonnen haben nun ihr eigenes Projekt umzusetzen oder bereits umgesetzt haben, ist die Mission Schmetterling genau das Richtige. Das Coaching-Programm von Esperanza hilft die eigene Projektidee im Rahmen der tierunterstützten Pädagogik in der Kinder- und Jugendhilfe zu schärfen. Die Mission Schmetterling ist individuell frei gestaltbar. Nach einer Bedarfsanalyse erstellen wir ein gemeinsames Programm, das auch davon abhängt, welche Vorkenntnisse bereits im Bereich der tierunterstützten Pädagogik vorhanden sind. Auf Basis dieser Analyse wird das Projektziel konkretisiert und einer Begleitung bei der erfolgreichen Umsetzung oder Verfeinerung Ihres Vorhabens steht nichts mehr im Wege. Wir schulen Sie gerne am Hof von Esperanza – unser Team besucht Sie aber auch direkt in Ihrer Einrichtung, wenn Sie das wünschen.

Termine 2017 - Modul 2: Mission Schmetterling
Nach Vereinbarung
Kosten: nach Vereinbarung


Modul 3: Erlebnis Eselwanderung Mostviertel „von Oberndorf nach Lunz/See“
Juli 2017
genauer Termin und Details werden im nächsten newsletter bekanntgegeben.


Modul 4: „TGI Weiterbildungsangebot des ÖKL“ – TGI Lehrpraxis Eselwanderung
Juli 2017
genauer Termin und Details werden im nächsten newsletter bekanntgegeben.


Erlebnis Eselwanderung nach Vereinbarung
Wir bieten unsere Eselwanderungen auch als ein- oder mehrtägige Einzel- oder Gruppenerfahrung im tierunterstützten pädagogischen Kontext oder als unterstützende Teambuildingmaßnahme an (Termine und Preise nach Vereinbarung).



Spenden – jede Unterstützung hilft uns weiter

Das Jahr 2016 stand ganz im Zeichen der Erneuerung und der Investitionen in unseren Lebensraum für Tier und Mensch. Mit unserem neuen Stallgebäude und dem Mensch-Tierbegegnungsraum konnten wir unsere 18 jährige Erfahrung in der tierunterstützten Pädagogik in die Neugestaltung unseres Arbeits- und Lebensraums am Hof einfließen lassen.

Wir würden uns sehr freuen wenn Sie unser Projekt mit einer einmaligen Spende oder der Übernahme einer Tierpatenschaft unterstützen. Auf unsere homepage finden Sie den link zur Spendenerklärung: Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe!



Portraits unserer Tiere - Cosima, unsere hübsche Alpakadame

Cosima ist schon seit einigen Jahren bei uns am Hof und eine wunderhübsche braune Alpakastute. Mit ihren 11 Jahren ist sie sozusagen in der „Blüte ihres Lebens“.

Im Jahr 2009 ist sie vom Alpakaland in Tauplitz mit Alpakadame Ebony zu uns übersiedelt. Ihr Augenaufschlag hat es wahrlich in sich. Mit ihren dunklen Augen und den langen Wimpern kann sie wirklich unwiderstehlich gucken. Egal, ob es sich um eine Extraportion Futter, ein paar Streicheleinheiten oder um etwas Abstand handelt. Man kann unserer hübschen Cosima schwer etwas abschlagen.

Alpakas sind mit rund zwei Jahren geschlechtsreif. Die Tragzeit beträgt 240 bis 345 Tage, danach bringt das Weibchen meist ein einzelnes Jungtier – in Südamerika „Cria“ genannt – zur Welt. Dieses hat ein Geburtsgewicht von rund 8 bis 10 Kilogramm, folgt bereits kurz nach der Geburt der Mutter und wird sechs bis acht Monate gesäugt. All das konnten wir am Hof selbst miterleben.

Cosima hat im Alter von 3 Jahren am 28. Juli 2010 bei uns am Hof ihr erstes Fohlen geboren. Ganz ohne Komplikationen hat sie uns an einem wunderschönen Sommertag ihre Tochter Elisa präsentiert! Wir waren alle ganz aus dem Häuschen wegen der kleinen süßen Maus. Mittlerweile ist auch Tochter Elisa 6 Jahre alt und zu einer wunderhübschen Alpakastute herangewachsen. Den Augenaufschlag beherrscht sie beinahe genau so gut wie ihre Mutter.


Foto: Esperanza, 2016



Esperanza am Weihnachtsmarkt in Oberndorf

Die Vorfreude ist groß - am 10. und 11. Dezember 2016 findet in Oberndorf an der Melk der alljährliche Weihnachtsmarkt statt und Esperanza ist wieder mit einem Weihnachtsstand vertreten.

Heuer werden wir unseren Gästen selbstgemachte Leckerlies für unsere vierbeinigen Begleiter servieren. Selbstverständlich werden die beliebten „Engelslocken“ auch nicht fehlen. Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch und ein gemütliches vorweihnachtliches Beisammensein am Oberndorfer Weihnachtsmarkt.



Richtig viel geschafft – Stallgebäude und Tiertrail wurden fertiggestellt

2016 stand ganz im Zeichen der Erneuerung unseres Lebensraums. Mit der Fertigstellung des Stallgebäudes, des 630 m langen Tiertrails des neuen Schweinegeheges und der Vogelvoliere haben unsere Tiere ein auf ihre Bedürfnisse optimal abgestimmtes neues Zuhause bekommen. Es ist wunderschön anzusehen wie sich unsere tierischen Co-Pädagogen damit wohlfühlen.

Mit dem Winter kehrt nun etwas Ruhe ein und die Umbauarbeiten werden sich auf das Hofgebäude verlagern. Derzeit wird an der neuen Futterküche gearbeitet und im Dezember wird der neue Seminarraum entstehen. Mit der Fertigstellung des Mensch-Tier-Begegnungsraumes und der neuen Gartengestaltung wird unser Großprojekt im Sommer 2017 abgeschlossen sein.


Foto: Esperanza, 2016



Am Hof wird´s bunter – 2 neue Kune-Kune Schweine leben jetzt bei uns

Unsere Tierschar am Hof wird wieder ein Stück bunter! Anfang November hat eine neue Rasse bei uns Einzug gehalten – 2 entzückende Kune Kune Schweine haben unsere Herzen im Sturm erobert. Herzlich willkommen, Leo und Anton!

Wie alle Schweine sind auch Kune Kune´s äußerst soziale Tiere, die sich in einer Gruppe am wohlsten fühlen. Sie sind ausgesprochen gutmütig und gelehrig, was sie zu wunderbaren Begleitern in der sozialen Arbeit macht. Unsere beiden Ferkel sind noch klein und schnuckelig, als erwachsene Tiere erreichen sie durchaus ein Gewicht von 70-100 kg und eine Höhe von 60-70 cm. Leo und Anton sind kastrierte Männchen, man nennt sie auch „Börchen“. Sie sind beide im Juli 2016 geboren und wirklich noch ganz „junge Hupfer“. Beide sind sehr neugierig, unerschrocken und mitteilsam. Sie unterhalten sich lautstark untereinander und auch mit uns. Wir freuen uns schon jetzt auf viele unterhaltsame Stunden mit Leo und Anton!


Foto: Esperanza, 2016




Neu – das erste Vorlesebuch für Meerschweinchen

Frau Birgit Bravo, Leiterin der „Meerschweinchenfarm“ in Zipf/Oberösterreich veröffentlicht ihr erstes Vorlesebuch für Meerschweinchen (auch für Hasen, Hamster, Hunde, Katzen geeignet).

Die Idee Vorlesebücher für Tiere zu verfassen und zu gestalten hatte die Oberösterreicherin, weil sie ihren Traum verwirklicht hatte eine eigene Meerschweinchenfarm zu gründen. „Mit den Vorlesebüchern für Meerschweinchen hat mein Kind richtig gut lesen und ich wieder entspannen gelernt. Das Meerschweinchen auf den Schoß und los geht´s, denn das Tier entspannt sich meist erst dann, wenn man selbst ruhig/ganz bei sich selbst angekommen ist“ schreibt Birgit Bravo auf ihrer website www.meerschweinchenfarm.at, wo man die Bücher bestellen kann.




Zeit nehmen für Yoga

Seit Oktober 2016 haben die Jugendlichen und MitarbeiterInnen von Esperanza die Gelegenheit bei wöchentlich stattfindenden Yoga-Einheiten gemeinsam zu entspannen. Kursleiterin Frau Mag. Sabine Ziegelwanger (www.yoga-sein.at) besucht uns am Esperanza-Hof und führt uns einfühlsam und auf unsere Bedürfnisse achtend durch die gemeinsamen Übungen.

Sowohl bei unseren Jugendlichen als auch bei den MitarbeiterInnen findet dieses Angebot, dem Körper und Geist etwas Gutes zu tun und zur Ruhe und Achtsamkeit zu kommen, großen Anklang. Gleichzeitig sind die Übungsstunden eine wertvolle Bereicherung für ein gemeinsames Miteinander.


Foto: Sabine Ziegelwanger, 2015


Achtung, ein rechtlicher Hinweis

Haben Sie heute zum ersten Mal unseren Newsletter erhalten? Und möchten Sie gerne öfter Informationen dieser Art lesen? Dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter über unsere Website www.esperanza.at Ohne Anmeldung wird Ihre Adresse aus rechtlichen Gründen nämlich automatisch aus unserem Verteiler entfernt. Ihre Daten werden übrigens von uns nicht an Dritte weitergegeben. (Zum Abmelden Antwortmail mit dem Betreff: NEWSLETTER ABMELDEN senden).


IMPRESSUM
Medieninhaberin: ESPERANZA, Mag. Martina Kotzina

Die Infos wurden sorgfältig ausgewählt. Es wird jedoch keine Haftung übernommen. Verwendung des „ESPERANZA NEWSLETTER“ (erscheint mehrmals jährlich mit Informationen, Terminen und Veranstaltungen von Esperanza im Rahmen der tierunterstützten Pädagogik) über den privaten Gebrauch hinaus bitte ausschließlich nach Rücksprache.

© ESPERANZA – Zentrum für tierunterstützte Pädagogik
Zimmerau 5, A-3281 Oberndorf an der Melk • info@esperanza.at • +43–(0)665–8339100

<< Newsletterarchiv